• 0 - 4,7 m³/h
  • frequenzgeregelt
Pe sc p1@blue 400?g 99b97c64
Pe sc p2@blue 400?g 99b97c64
Pe sc p3@blue 400?g 99b97c64
Pe sc p4@blue 400?g 99b97c64
Pe sc p5@blue 400?g 99b97c64
PE-SC-P Produktbild (Ansicht 1)
PE-SC-P Produktbild (Ansicht 2)
PE-SC-P Produktbild (Ansicht 3)
PE-SC-P Produktbild (Ansicht 4)
PE-SC-P Produktbild (Ansicht 5)

Verwendung

Die Druckerhöhungsstationen der Baureihe PE-SC-P sind zur Förderung/Druckerhöhung von kaltem, klarem Wasser aus drucklosen Vorratsbehältern (s.g. mittelbarer Anschluss) geeignet. Weiterhin eignen Sie sich zur Druckerhöhung in Druckwassernetzen (s.g. unmittelbarer Anschluss).

Die Druckerhöhungsstationen kommen dort zum Einsatz, wo eine kosteneffiziente Druckerhöhung mit möglichst konstantem Förderdruck erforderlich ist.

 

  • Förderung von Wasser aus Vorlagebehältern
  • Druckerhöhung in Leitungswassernetzen
  • Förderung von Wasser aus Netztrennbehältern

Funktionsweise

Der in der Druckerhöhungsstation integrierte Elektromotor wird mittels ebenfalls integriertem Frequenzumformer so in seiner Drehzahl reguliert, dass der einstellbare Förderdruck in den Grenzen des Pumpenkennlinienfeldes konstant gehalten wird. Zur Realisation dieser so genannten Konstantdruckregelung wird der aktuelle Ist-Wert des Pumpenausgangsdrucks (Förderdruck) mit einem integrierten Drucksensor gemessen und mit dem an der Steuerung der Pumpe eingestellten Soll-Wert verglichen. Weichen Soll- und Ist-Wert von einander ab, verändert die Steuerung die Drehzahl des Motors bis der Ist-Wert dem Soll-Wert entspricht. Die Steuerung der Pumpe stellt über entsprechende Überwachungsroutinen fest, wenn keine Entnahme mehr stattfindet. Wenn dies der Fall ist wird die Pumpe abgeschaltet. Sinkt der Druck am Pumpenausgang wieder, so schaltet sich die Pumpe vollautomatisch wieder ein.

Vorteile

Kompakte Bauform

Druckstoßfreie Wasserversorgung von Verbrauchern

Selbst ansaugende, sofern die Pumpe vollständig mit Wasser gefüllt wurde

Einfache Bedienung

Geringe elektrische Leistungsaufnahme

Integrierte Leckageüberwachung nachgeschalteter Rohrnetze und Aggregat

Integrierte Überwachung von Wassermangel und Trockenlauf

Integrierte Drucküberwachung

Integrierte Laufzeitüberwachung

Integrierte Temperaturüberwachung

Lieferumfang

Kreiselpumpe mit integrierter Steuerung, Membrandruckspeicher und Frequenzumformer

Saugstutzen mit Absperrventil

Druckstutzen mit Manometer, Probenahmeventil und Absperrventil

Zubehör + Ersatzteile

Störmeldung

  • für PE-MQ-P/PE-SC-P
  • Druckabfall

Trockenlauf

  • für PE-MQ-P/PE-SC-P
  • extern mit Anzeige

Weichwassernoteinspeisung

  • für Druckerhöhung
  • mit oder ohne SM

Downloads

Katalogblatt

Herunterladen

technisches Datenblatt

Herunterladen

Sie haben Fragen zum Produkt?

Melden Sie sich gerne bei uns!